Übung der FF Thaur mit dem Roten Kreuz Hall in Tirol

Am Mittwoch, den 16.05.2018, rückten die Gruppen 1 und 4 der FF Thaur mit 24 Mann sowie dem Roten Kreuz Hall in Tirol zu einer Gemeinschaftsübung aus.

„Explosion-unklares Geschehen, Gemeinde Bauhof“ so lautete die Einsatzmeldung. LM ÖTTL Martin jun. übernahm die Einsatzleitung der FF Thaur. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte war eine starke Rauchentwicklung zu sehen. Laut Melder befanden sich neun vermisste Personen im Gebäude. Das TLF übernahm den Innenangriff, das KRF übernahm den Atemschutz-Rettungstrupp sowie die Verkehrsregelung und baute mit dem KLF die Wasserversorgung für das TLF, sowie einen Angriff westseitig des Gebäudes auf um das Gefahrengutlager des Wertstoffhofes zu schützen. Bei der Erkundung durch den Atemschutztrupp konnten Gasflaschen sichergestellt werden. Diese wurden aus dem Gebäude gebracht und gekühlt. Die vermissten Personen konnten rasch gerettet werden und wurden vom Roten Kreuz am Einsatzort triagiert und erstversorgt.

Die Feuerwehr Thaur möchte sich für die spannende Zusammenarbeit mit dem Roten Kreuz Hall in Tirol bedanken und gratuliert ISSER Florian sowie PLESKOTT Marco zur in diesem Rahmen positiv absolvierten Einsatzleiterprüfung.

ZUR BILDERGALERIE

 

letzte Einsätze

Täuschungsalarm
18.06.2018 um 00:03 Uhr
Kirchgasse
Bericht ...
Technisch
15.06.2018 um 14:36 Uhr
Essacherweg
Bericht ...
Täuschungsalarm
12.06.2018 um 19:02 Uhr
Schlossgasse
Bericht ...