Übung 2. und 3.Gruppe

Am 19. August 2016 fand eine Zugsübung mit der 2. und 3. Gruppe bei der Familie Giner am Madleinweg 6 statt.

Übungsannahme war eine starke Rauchentwicklung mit zwei Vermissten Personen in der Rodelwerkstatt, wobei eine Person eingeklemmt war.


Pünktlich um 19:00 Uhr rückte die Feuerwehr mit dem Einsatzbefehl „ Starke Rauchentwicklung in der Werkstatt mit vermissten Personen“ aus.
Nach Eintreffen am Übungsgelände wurde sofort ein Atemschutztrupp ausgerüstet und dieser begann sogleich mit der Brandbekämpfung und Menschenbergung.

Nachdem der 1. ATS-Trupp "Brand aus" gemeldet hatte begann der 2. Trupp mit der Bergung der zweiten Person. Innerhalb kürzester Zeit wurden alle Personen gerettet und der Rettung übergeben werden.


Die restliche Mannschaft vom TLF und KLF baute die Wasserversorgung vom Bassin und einen Hydranten auf, um das Tanklöschfahrzeug zu speisen und begann mit Objektschutzarbeiten. So wurden im Bereich der Rodelwerkstatt das Hydroschild sowie mehrere C- Angriffe aufgebaut um ein Übergreifen der Flammen zu Verhindern.

 

 

weitere Fotos

Übungsende: 20:15 Uhr

Einsatzleiter: BM Christan Schreiner
Übungsbeobachter: HBI Appler Martin
Mannschaft: 20 Feuerwehrmänner der 2 und 3. Gruppe

letzte Einsätze

Technisch
19.06.2017 um 23:35 Uhr
Essacherweg
Bericht ...
Technisch
14.06.2017 um 22:54 Uhr
B 171 Tiroler Straße
Bericht ...
Brandeinsatz
31.03.2017 um 15:44 Uhr
Dörferstrasse
Bericht ...